AK Ökumene

 

Aufgabe/Ziel/Beschreibung

Das Ziel: Einheit der Christenheit in versöhnter Verschiedenheit

Das Zweite Vatikanische Konzil hat ein Dokument über die Ökumene veröffentlicht, darin heißt es:  Unter dem Wehen der Gnade des Heiligen Geistes gibt es heute in vielen Ländern auf Erden Bestrebungen, durch Gebet, Wort und Werk zu jener Fülle der Einheit zu gelangen, die Jesus Christus will. Daher mahnt dieses Heilige Konzil alle katholischen Gläubigen, dass sie, die Zeichen der Zeit erkennend, mit Eifer an dem ökumenischen Werk teilnehmen. 

Wie kann man mitmachen?

Ein wenig Zeit sollte zur Verfügung stehen und großes Interesse an der Ökumene mitbringen.

Treffen

Unregelmäßige Treffen zwei bis dreimal im Jahr, meist im Gemeindezentrum (Bischof Faber Platz 7) – konkrete Termine sind in Gersthof gemeinsam zu finden

Ansprechperson

 

Anmerkung

Da es immer wieder im Dekanat bzw. in den Nachbardekanaten ökumenische Veranstaltungen gibt, wäre es ein schönes Zeichen, diese, wenn es zeitlich möglich ist, auch zu besuchen, um einander besser kennenzulernen. Die persönlichen Kontakte sind in der Ökumene sehr wichtig. Ökumene kann nur dann gelingen, wenn man sie auch lebt.
Pfarr-Navi-Kompass1g-50qMehr über andere Gruppen, Teams, Initativen
mit dem komm, komm Pfarr-Navi finden.