PGR: Jugendkeller muss wieder nutzbar werden

Der Pfarrgemeinderat (PGR) hat in seinem Treffen am 6. Juni Schritte gesetzt, um den seit März geschlossenen Jugendkeller wieder nutzbar zu machen. Damals waren Schimmelpilze in einem Ausmaß festgestellt worden, die diesen Schritt notwendig machten.
Derzeit wird auf Initative des pfarrlichen Bauausschusses mit einem Gerät die gerade im Sommer hohe Luftfeuchtigkeit bekämpft. Als eine Grundlage für Schritte zu einer dauerhaften Betriebsaufnahme wurde ein Auftrag vergeben, die Quelle der im Keller gemessenen Feuchtigkeit festzustellen. Die Feuchtigkeit kann entweder allein durch Zuführung warm-feuchter Luft entstehen oder durch das Sickern von Wasser durch das Ziegelgemäuer. Ziel ist es, bis September eine klare Grundlage für ein Brauchbarmachen des Jugendkellers vorliegen zu haben, spätestens dann sollen die notwendigen Maßnahmen eingeleitet werden.

Bei der PGR Sitzung wurden weiters die wichtigsten Termine für das Jahr 2012/13 für die Detailplanung durchgesprochen, der Stand der Installation der neuen Tonanlage in der Pfarrkirche wurde festgestellt und ein Ausblick auf den Pfarrausflug am 17.6. gemacht. Schließlich wurden erste Vorbereitungen für die Klausur des PGR Anfang Oktober getroffen.

Die nächste Sitzung des PGR findet am 26. Juni statt, es ist die letzte vor den Sommerferien, in denen keine stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.