Weltweite-Partnerschaften Ausschuss

Aufgabe/Ziel/Beschreibung

  • Koordination der weltweiten Partnerschaften Gersthofs: bestmögliche Bewusstseinsbildung in Gersthof für unsere weltweite Verantwortung in Form unserer konkreten, langjährigen und persönlich gepflegten Partnerschaften.
  • Plattform für die vier Partnerschaften (Nordindien, Südindien, Moldawien und Bosnien) und das Sonderprojekt Pakistan (Ruth Pfau): Informationen auf der Pfarrhomepage, im Schaukasten und am Sonntag der Weltkirche.
  • Durchführung von operativen Maßnahmen durch die einzelnen Untergruppen der Partnerschaften: Suppensonntagsunterstützung, EZA-Verkauf (Fair-Trade-Waren nach den Sonntagsmessen), Sachspendensammlungen

Wie kann man mitmachen?

  • Fair-Trade-Waren in Gersthof kaufen, die Suppensonntage besuchen, dabei mithelfen
  • Mitarbeit bei einzelnen Partnerschaften nach Absprache mit den Verantwortlichen

Regelmäßige Treffen

Ausschusstreffen immer im Juni für das nächste Arbeitsjahr: dabei findet das Koordinationstreffen für dieses nächste Arbeitsjahr statt. Sonst keine gesonderten Treffen; Fixpunkte: EZA-Waren-Verkaufstermine und Suppensonntage (Termine in Gersthof gemeinsam)

Ansprechperson

  • Name: Mag. Benedikt Gamillscheg (koordinierend für alle 4 Partnerschaften und das Sonderprojekt)
  • Erreichbarkeit Email: b.gamillscheg@gmx.at

Anmerkung

Unter dem Dach des Weltweite-Partnerschaften Ausschusses laufen die Aktivitäten der einzelnen Partnerschaften bzw. des Sonderprojektes zusammen. Interessenten können sich von der Ansprechperson zu der gewünschten Kleingruppe (einzelne Partnerschaft, Suppensonntag, EZA-Waren-Verkauf…) vermitteln lassen.

Mehr über die Weltweiten Partnerschaften der Pfarre auf deren Webseite
Pfarr-Navi-Kompass1g-50qMehr über andere Gruppen, Teams, Initativen
mit dem komm, komm Pfarr-Navi finden.