Was für eine Nachrede hat das heutige Evangelium? (3.11.)

0

Wir Wienerinnen und Wiener verwenden gerne das Wort von der „Nachred‘“ wenn es darum geht, nach einem Geschehen noch etwas zusammenzustehen und darüber zu sprechen. In Gersthof wollen wir etwas Positives daraus machen:  in den Gottes-diensten hören wir die Bibel, aber reden selbst kaum ein Wort darüber. Darum laden wir alle Mitfeiernden am Sonntag, 3.11., um 10 Uhr ein, danach nicht wortlos nach Hause zu gehen, sondern einander in der Osterkapelle zu treffen, und Gedanken zu den Bibelstellen und zur Predigt zu teilen. An diesem ca.eine halbe Stunde dauernden Austausch wird auch der Prediger teilnehmen. Diese Gesprächsmöglichkeit wird es an weiteren Sonntagen in diesem Gemeindejahr geben.

Michael SteidlPGR

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.