Ein bisschen Osternacht 2015

0

Zehneinhalb Stunden hat die Osternacht des Jahres 2015 gedauert. Um 9 Uhr am Abend wurde vor der Kirche das Osterfeuer und daran die Osterkerze entzündet. In der Kirche wurde diese Kerze im Exsultet besungen, darauf folgten fünf Lesungen aus dem Alten Testament zu denen nachgedacht, gesungen und gebetet wurde. Gegen 23 Uhr begann die Nachtwache, die sich in diesem Jahr mit den Namen, die wir in der Taufe erhalten haben, befasste. Um 4 Uhr war Aufbruch zum Gang auf den Gersthofer Friedhof, mit einer biblischen Lesungen und einem Totengedenken. Um 6 Uhr begann schließlich die Morgenfeier mit zwei weiteren biblischen Texten, deren Überdenken in der Predigt und der Eucharistie. Es war etwa halb acht Uhr als viele Menschen einander in Gersthof Gesegnete Ostern wünschten.

Hier ist ein bisschen etwas aus diesem Feiern zu finden.

Fotos: Michael W. Steidl

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.