Sissy Pächter verstorben

1

Elisabeth „Sissy“ Pächter hat Ende Juni einen massiven Herzinfarkt erlitten. Nach einem 13 Wochen langen Krankenhausaufenthalt und danach Rehabilitation war sie wieder in „alter Frische“ ab Ende September in unserer Mitte.

Ohne Anzeichen und Ankündigung ereilte sie am Christkönigssonntag, 26.11., eine weitere Attacke, der sie am Abend im AKH erlegen ist. Unsere trauernde Anteilnahme gilt dem Ehemann Harry und den beiden Söhnen Andreas und Christian.

Die Aufbahrung und Einsegnung findet ,Mittwoch, den 13. 12. um 10.00 Uhr in der Dr. Karl Luegerkirche auf dem Zentralfriedhof statt.

Pfr. Norbert

Sissy Pächter war langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterin unserer Pfarrgemeinde, zuletzt hat sie die Pfarrcaritas geleitet und war auch Mitglied des Pfarrgemeinderats. Auch im Vikariatsrat von Wien-Stadt war sie Mitglied und auf der Ebene der Erzdiözese Wien gehörte sie dem Caritas-Ausschuss an.

 

1 Kommentar

  1. Unsere Sissy hat in unserer Gemeinde viele Spuren hinterlassen, viele Initiativen und Aktionen hat sie durchgeführt und noch auf den Infoblättern der heurigen Paketaktion steht ihre Unterschrift. Sie ist für ihre Überzeugungen eingetreten und Brot (für das Notwendige) und Rosen (für das Schöne und Gediegene) waren nicht nur die Zeichen ihrer Namenspatronin, sondern auch ihre. Sie hat viele Menschen mit ihrer Begeisterung für die Caritasarbeit angesteckt und mit vielen pfarrlichen und diözesanen Gruppen zusammengearbeitet. Ihr Tod hat bei vielen Erschrecken, Trauer und ein schmerzliches Verlustgefühl ausgelöst, während sie – so glauben wir – nun in Gottes Fülle zu Hause ist. Sissy vergiß Gersthof nicht!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.