Auf Ostern zu …

0

… gehen wir ab dem Aschermittwoch, heuer der 14. Februar. Diese Bitte ermutigt uns, diesen Weg Schritt für Schritt zu gehen:

Ich bitte dich, Herr, um die Kraft, diesen Tag zu bestehen,
um auf dem großen Weg zur dir, einen kleinen Schritt weiterzukommen.
(Ernst Ginsberg)

Hier finden Sie ein Übersicht von vielen unterschiedlichen Schritten in unserer Pfarrgemeinde:

Der „Kreuzweg für Vorübergehende“ ist wieder eine Einladung zu Momenten der Nachdenklichkeit. In Augenhöhe werden Bilder und Texte in Auslagen und Fenstern im Pfarrgebiet gezeigt. Die Bilder stammen von dem Schweizer Richters Dr. Paul Jörg Thalmann, der während seines Rechtestudiums auch die Ausbildung in Ölmalerei absolviert hat. Die Texte sind von seiner Gattin Regina-Luise Thalmann-Riedener. Startpunkt ist die Vorhalle der Pfarrkirche in der ein Bild mit Hinweis auf das nächste zu sehen ist.
Machen Sie sich auf den Weg – Felizitas Patzak und Hemma Gamillscheg

Ostern ist ein Verb. Ein sehr starkes Verb. Die Fastenzeit gibt uns die Möglichkeit „ostern“ zu ÜBEN, damit wir mit Ostern echt das „ostern“ feiern können. Es ist viel mehr „ostern“ in die Welt nötig, als die Auferstehung Jesu. Unser schöner blauer Planet muss „geostert“ werden. Menschen in Kriegsgebieten sehnen sich danach, „geostert“ zu werden. Unsere Familien brauchen es „geostert“ zu werden. Diejenigen, die mit chronischen Krankheiten leben, wünschen sich zu“ ostern“. Diejenigen, die am Ende ihres Lebens verweilen, sehnen sich danach zu „ostern“. Die Pfarre Gersthof braucht es zu „ostern“. Ich brauche es zu „ostern“. Damit wir das „ostern“ ÜBEN können, senden wir in der Fastenzeit jeden Tag einen Impuls auf WhatsApp, Instagram und Facebook.
Herzliche Einladung zum ÜBEN und liebe Grüße Arthur

Mittwoch, 14. Februar – Aschermittwoch
17.00 Uhr, Pfarrkirche: Gottesdienst für Kinder zum Aschermittwoch, mit Aschenkreuz
18.00 Uhr, Pfarrkirche: Gottesdienst zum Aschermittwoch, mit Aschenkreuz – er steht unter dem Motto „Kehr um und glaube an die Liebe“.

An allen Fastensonntagen – vom 18. Februar bis zum 17. März – wird am Samstagabend um 18 Uhr und am Sonntag um 10 und 18 Uhr in der Pfarrkirche Gottesdienst gefeiert.

Sonntag, 25. Februar
Nach dem 10 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche: Bibelnachrede – Gedanken zu den Bibeltexten des Sonntags miteinander austauschen. (1. Lesung: Buch Genesis 22, 1-2.9a.10-13.15-18,  2. Lesung: Brief an die Römer 8, 31b-34, Evangelium: Markus 9, 2-10)

Palmsonntag, 24. März
9.30 Uhr: Beginn des Gottesdienstes mit Segnung der Palmzweige …
10.00 Uhr: Gottesdienst in der Pfarrkirche.

Gründonnerstag, 28. März
17.00 Uhr, Pfarrkirche: Gottesdienst für Kinder
19.00 Uhr, Pfarrkirche: Gründonnerstag-Gottesdienst

Karfreitag, 29. März
11.00 Uhr, Gemeindezentrum: gemeinsames Reisessen
15.00 Uhr, Gemeindezentrum: Karfreitag-Gottesdienst für Kinder
15.00 Uhr, Pfarrkirche: Karfreitag-Gottesdienst

(Kar)Samstag, 30. März
18.00 Uhr, Pfarrkirche: Familien-Ostervesper
21.00 Uhr, vor der Pfarrkirche, in die Pfarrkirche: Beginn des Osternacht-Gottesdienstes 
22.30 Uhr, Pfarrkirche und Gemeindezentrum: Nachtwache
Ostersonntag, 31. März
04:45 Uhr, Gersthofer Friedhof: Osternacht-Gottesdienst auf dem Friedhof
06:00 Uhr, Pfarrkirche: Auferstehungsgottesdienst der Osternacht
10.00 Uhr, Pfarrkirche: Oster-Gottesdienst
18.00 Uhr, Pfarrkirche: ökumenische Ostervesper

Ostermontag, 1. April
10.00 Uhr, Pfarrkirche: Gottesdienst
10.45 Uhr, Start vor der Pfarrkirche: Emmausgang

Die genannten Orte:
Pfarrkirche: Bischof-Faber-Platz
Gemeindezentrum: Bastiengasse 18
Gersthofer Friedhof: Möhnergasse 1