PGR: hier soll sich was in den nächsten Jahren ändern!

0

Unser Pfarrgemeinderat (PGR) hat sich am 5. und 6.10.2012 in Eisenstadt zusammengesetzt, um wesentliche Ziele für unserer Pfarre in den nächsten 5 Jahren zu besprechen. Da eine so grundsätzliche Diskussion von möglichst vielen guten Ideen lebt, wurden auch die nicht gewählten PGR-Kandidaten eingeladen. Geplant und moderiert wurde die PGR-Tagung von Andreas Brandner, einem Unternehmensberater aus unserer Pfarre, der große Erfahrung mit der Planung von Zielen hat.

Diese Schritte hat der PGR in den 24 Stunden des Beisammenseins gesetzt:

  • Ein Sammeln von Zielen, die für unsere Pfarre wichtig sind – unberücksichtigt, ob die bereits umgesetzt werden, oder nicht.
  • Ein Schauen auf den Ist-Zustand mehrerer Arbeitsbereiche unserer Pfarre
  • Festlegen von Schwerpunkten: wo sind Ist-Zustand und Ziele so weit von einander entfernt, dass Maßnahmen zur Hebung des Zustandes notwendig erscheinen.
  • Und: welche Maßnahmen sind zu einer solchen Hebung notwendig – und machbar.

Konkret sollen nun Maßnahmen in folgenden Bereichen unserer Pfarre in Angriff genommen werden:

  • Jugend
  • Senioren
  • Spiritualität/Verkündigung
  • Kommunikation
  • Vernetzung – auch auf Dekanatsebene

In den kommenden Tagen sollen die Maßnahmen noch mehr im Detail festgelegt werden. Dann wird auch auf dieser Homepage darüber berichtet werden.

(Michael Steidl, PGR-Öffentlichkeitsarbeit)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.