Tag des Judentums (16.1.)

0

Seit dem Jahr 2000 feiern alle Kirchen in Österreich jeweils am 17. Jänner den “Tag des Judentums“: ein neuer Gedenktag im liturgischen Jahreskreis, einen Lehr- und Lerntag für die Kirchen. Das Grundmotto des Tages gibt der Apostel Paulus vor: „Nicht du trägst die Wurzel, sondern die Wurzel trägt dich“ mahnt er im 11. Kapitel des Römerbriefs. Damit will er ausdrücken, dass das Christentum aus dem Judentum hervorgegangen ist und die Christen sich dieses Ursprungs in Dankbarkeit erinnern sollen.

Im Jahr 2017 wird zum Tag des Judentums von den christlichen Gemeinden im Westen von Wien am Montag, 16. Jänner 2017, um 18.30 Uhr an die jüdischen Synagoge „Turner-Tempel“ in Wien 15., erinnert, der im Rahmen des Novemberprogroms 1938 zerstört wurde.
Ort: Bezirksamt Fünfhaus (Festsaal), 1150 Wien, Gasgasse 8-10 (Zugang zur Feststiege über Rosinagasse 4; für Behinderte gibt es einen Lift, Zugang Gasgasse 8-10, der Portier ist bis zum Ende der Veranstaltung anwesend).

Herzliche Einladung dazu
Heinrich Bica

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.