Abschied von Norbert Rodt als Pfarrer

0

Wie Pfarrer Norbert Rodt in seiner Deklaration vom Mai und der formalen Mitteilung im Juni allen in Gersthof weitergesagt hat, endet seine Funktion als Pfarrer nach 44 Jahren am 31. August 2020.
Die Pfarrgemeinde will sich herzlich bei ihm für diesen langen Dienst bedanken:

Aufgrund des Corona-Virus waren wir gezwungen, den Norberti-Kirtag auf den 13. September dieses Jahres zu verlegen. Es soll ein großes Dankes-Fest werden: Wir wollen Prälat Maximilian Fürnsinn danken, der weit mehr als 25 Jahre nach Gersthof gekommen ist, um unsere Jugendlichen zu firmen. Und ganz besonders danken werden wir Pfarrer Norbert für seine jahrzehntelange Arbeit in unserer Pfarrgemeinde und als langjähriger Dechant von Währing.
Das Programm wird sein:
10:00 Festmesse (Vorsteher: Prälat Maximilian Fürnsinn)
11:30 Kirtagseröffnung mit Festbieranstich
ab 11:30 Festtagsbuffets, Spielestationen, Kirchturmbesteigung; Rettung-Johanniter, Polizei, Feuerwehr mit Drehleiter
12:00 Übergabe der Bischof Faber Tafel durch Frau BV Nossek
13:00 Konzert von Kinderliedermacher Bernhard Fibich
14:30 Bedankungen von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen durch Pfarrer Norbert
17:00 Festgeläute / Ende
Der Reinerlös kommt ausgewählten Sozialprojekten der Pfarre zugute. Der Kirtag findet bei jedem Wetter statt.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Michael Kornberger – Bernhard Schleser und das Kirtagsteam

Sachspendenaufruf zum Kirtag
Wie jedes Jahr ist die Pfarrcaritas auch heuer wieder für den „Süßigkeitenstand“ zuständig. Wir ersuchen daher wieder um Ihre köstlichen Sachspenden, um für den kulinarischen „süßen“ Beitrag sorgen zu können. Aufgrund vieler Anfragen bitten wir, auf enthaltene Allergene, wie zB. Walnüsse, Mohn etc., (mit einem beiliegenden Zettel) hinzuweisen! Bitte Ihre Spenden im Pfarrsekretariat oder direkt am Caritasstand abzugeben.
Vielen Dank im Voraus!
Maria Kissich und das Team der Caritas

Geschenke als Danke an Pfarrer Norbert

Wenn unser geschätzter Pfarrer Norbert im September 2020 das Pfarreramt an seinen Nachfolger übergibt, blickt er auf 44 erfüllte Jahre zurück. Das Dekret, mit dem er von Kardinal Dr. Franz König mit Wirkung vom 1. September 1976 zum Pfarrer der Pfarre Gersthof ernannt wurde, trägt den Schlusssatz: „Der Herr begleite Ihre pfarrliche Wirksamkeit mit seinem reichen Segen!“
Diesen Segen des Herrn hat Pfarrer Norbert bei den unzähligen Tauf-, Kommunion- und Firmfeiern, Weihnachts- und Osterfesten, einfachen Gottesdienstfeiern aber auch in persönlichen Gesprächen immer wieder mit uns geteilt.
Nun wollen wir ihm für seinen unermüdlichen Einsatz in unserer Pfarrgemeinde herzlich mit zwei Geschenken danken:
> Zum Erhalt seiner Gesundheit soll er einen Gutschein für einen Erholungsurlaub / Kuraufenthalt bekommen und
> als dauerhafte Erinnerung an Pfarrer Norbert wollen wir in Absprache mit der Bezirksvorstehung nahe der Pfarrkirche einen Baum pflanzen.
Zur Finanzierung dieser Vorhaben bitten wir um Ihren individuellen Beitrag auf ein Konto bei Erste Bank, IBAN AT25 2011 1842 7882 2000. Bitte geben Sie auf der Überweisung Ihren vollständigen Namen an, wir wollen ohne Nennung des gespendeten Betrages eine Dankeskarte mit allen Spendern an Pfarrer Norbert übergeben.
Bernhard Schleser, stellv. Vorsitzender des PGR

Als Euer Pfarrer möchte ich „Lebt wohl“ sagen

freue mich aber über fortgesetzte Begegnungen (beim Spaziergang, beim Einkaufen, in der Apotheke und in der Kirche …), denn mein Hauptwohnsitz bleibt in Gersthof, mein Zweitwohnsitz in Klosterneuburg. Wie es mir „in dauerndem Ruhestand“ gehen wird, weiß ich noch nicht, aber „Loslassen“ will ich jedoch.
Als Euer Bruder und bisheriger Wegbegleiter grüßt
Pfarrer Norbert
PS.: Die Räumung meiner „Dienstwohnung“ im Pfarrhaus am Bischof-Faber-Platz wird noch Monate dauern!