Neuer Pastoralassistent Arthur Kolker stellte sich vor

0

Seit 1. September 2022 ist Arthur Kolker Pastoralassistent in Gersthof und im 10-Uhr-Gottesdienst am Sonntag, 4. September, hat er sich der Pfarrgemeinde kurz vorgestellt.

 

Dabei erzählte er, dass er gebürtiger Holländer ist, dort zuerst Betriebswirtschaft studiert habe, sich dann aber für eine Arbeit für die und in der Kirche entschieden habe. Nach einem Studium der Theologie in Utrecht sei er schließlich 2008 der Liebe wegen nach Österreich gekommen und war bisher in den Pfarren Auferstehung Christi (Wien 22.,) und St. Martin in Klosterneuburg tätig. 
Er habe eine Familie mit einem 10-jährigen Sohn und einer 8-jährigen Tochter, berichtete er weiter.

In Gersthof werde er schwerpunktmäßig in der Kinder- und Jugendpastoral tätig sein, inklusive Erstkommunion und Firmvorbereitung.
In den kommenden Woche wolle er nun Schritt für Schritt die Pfarrgemeinde von Gersthof kennenlernen. Er lud alle Menschen in Gersthof ein, ihn einfach mit Arthur anzusprechen.

Er hatte auch seinen blauen Freund Tjakko mit bei der Vorstellung. Befragt, ob auch er sich vorstellen wolle, flüsterte Tjakko in Arthurs Ohr, dass er sich sehr auf Gersthof freue aber “ich habe noch Angst, später einmal spreche ich auch”.

Pfarrer P. Arkadiusz freute sich auf die Zusammenarbeit mit Arthur Kolker in Gersthof und übergab ihm ein Willkommensgeschenk: nachdem Arthur sehr gut mit einem Notebook arbeiten könne, aber derzeit niemand eine sichere Stromversorgung garantiere, ein Notizbuch, so dass Arthur das, was er in Gersthof kennenlernt, auch handschriftlich festhalten könne.

Der Stv. Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Alexander Winkler, hieß Arthur Kolker im Namen der Pfarrgemeinde willkommen und unterstrich, dass “miteinander leben, voneinander lernen” ein sehr schönes Motto für den Start in Gersthof sei.

(v.l.n.r.) Stv. PGR-Vorsitzender Alexander Winkler, Pastoralassistent Arthur Kolker, Pfarrer P. Arkadiusz Zakreta

Fotos: Michael Steidl