Kardinal Schönborn informiert über Neustrukturierung der Erzdiözese Wien (23.9.)

0

Erzbischof, Kardinal Dr. Christoph Schönborn, hat gebeten, alle Pfarren über den diözesanen Entwicklungsprozess Apg 2.1 zu informieren:

Unsere Erzdiözese ist ja schon länger miteinander auf dem Weg einer geistlichen Erneuerung, um die Gläubigen auf Mission aufzurichten, in der Jüngerschaft Christi zu wachsen und die kirchlichen Strukturen anzupassen, die mit weniger Geld und weniger Personal zurechtkommen müssen.

Der Erzbischof hat nun ein Zukunftsbild der künftigen Pfarrstrukturen vorgelegt. Über die Homepage der Erzdiözese können Sie sich darüber genauer informieren.

Im Laufe der nächsten 10 Jahre wird das viel Veränderung bringen: Mehrere heutige Pfarrgemeinden werden gemeinsam neue Pfarren bilden. Die Gemeinden bleiben dabei bestehen und bekommen mehr Verantwortung vor Ort übertragen. Auf Pfarrebene sollen Teams von Priestern, Diakonen und Pastoralassistent/inn/en die Gemeinden unterstützen.

In den kommenden Monaten wird dieses Zukunftsbild nun in der Diözese auf allen Ebenen diskutiert werden.

Auch unseren diözesanen Entwicklungsprozess Apg 2.1 können wir nur dann fruchtbar miteinander gestalten, wenn wir das aus der Haltung des Dienstes aneinander tun. Die kirchlichen Strukturen sind dazu da, den Menschen und ihrem Heil zu dienen. Das ist der Maßstab, an dem sie zu messen und auszurichten sind. Mit diesem Maßstab im Blick werden wir in unserer Diözese die richtigen Umsetzungsschritte gehen können für ein lebendiges christliches Lebens in vielen Gemeinden: Gemeinden, die für viele Menschen zur konkreten Hilfe in ihrem Leben werden, weil sie Christus als ihre Mitte aufgenommen haben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.