Reichsbrücken-Einsturz – Teil 2 (27.1.)

Bereits beim Bildungsfrühschoppen am 2.12. hat Harald Mandl, alias Matthias Mander, zum prognostizierten Einsturz der Wiener Reichsbrücke am 1. August 1976 gesprochen – und viele haben ihm zugehört.

Im zweiten Teil seines Vortrags am Sonntag, 27. Jänner 2019, um 11.30 Uhr im Jugendkeller des Gemeindezentrums (Bastiengasse 18) wird Prof. Mandl die tragischen Schicksale der von den Auseinandersetzungen um die Errichtung und der von den Folgen des Einsturzes betroffenen Personen darstellen. Seine Ausführungen kann er auf seine eigenen Recherchen stützen.       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.